Freilichtmuseum

einszuachtundvierzig

 

das ist die Gesammtansicht von unserem Projekt.

Die Häuser haben gebaut:

vorne rechts: Ute-Bärbel (Tankstelle Imbiss und Kassenhäuschen)

links nach rechts unten: Karin (Fachwerkhaus), Irmgard (Tudorhaus), Karin (Seaside Cottage), Anna Lore (Hollandhaus), Karin (Hollandhaus)

links nach rechts Mitte: Ute-Bärbel (Fachwerkhaus), Irmgard (Cottage), Karin (Reeddachhaus), Anna Lore (Reeddachhäuschen)

links nach rechts oben: Irmgard (Schafstall), Irmgard (Almhütte), Karin (Häuslerhaus), Ute-Bärbel (Windmühle)

 

 

 

So hat das Ganze angefangen.

Das Grundgerüst besteht aus Styrodurplatten, die mit Messer und Feile in die richtige Form gebracht wurden.

 

Hier kann man schon die Wege und Stellplätze für die Häuser erkennen. Der Berg ist grundiert, später wurde das Ganze begrünt und angemalt.

 

 

 

 

zurück

Startseite

 wir über uns

Freundeskreise

Rückblick Sieglar Ausstellungen